Auswahlkriterien

Die Auswahlkriterien des OP EFRE NRW dienen dazu, in einem transparenten und nachvollziehbaren Verfahren die Projekte gemäß den definierten Projektzielen zu bewerten und auf diesem Weg Projekte mit dem größtmöglichen Nutzen und mit dem größten europäischen Mehrwert auszuwählen.

Jedes Projekt muss eindeutig einer der im OP EFRE NRW festgelegten Prioritätsachsen, einem spezifischen Ziel und einer Maßnahmenkategorie zugeordnet werden. Es muss zu den dort definierten, zu erwartenden Ergebnissen beitragen. Ebenfalls von Bedeutung ist, dass Projekte die Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen und Nichtdiskriminierung sowie eine nachhaltige Entwicklung im Blick haben. Für die Projektauswahl gelten die vom Begleitausschuss genehmigten Auswahlkriterien.