Zweiter Aufruf für den Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW gestartet

Mit dem voranschreitenden demografischen Wandel steigen die qualitativen und quantitativen Herausforderungen in der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Zielgruppenspezifisch ausgerichtete Produkte und Dienstleistungen zur Unterstützung einer flächendeckenden hochwertigen Leistungserbringung werden künftig noch stärker gefordert als bisher. Die Stärkung sektoren- und professionsübergreifender Kooperationen ist eine wichtige Stellschraube, um Versorgungsstrukturen zukunftsfest zu gestalten und das Leitbild eines langen selbstbestimmten und selbständigen Lebens als oberste Prämisse umsetzen zu können.

Vor diesem Hintergrund sollen mit dem Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW „Innovative Dienstleistungen und digitale Prozesse in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen“ insbesondere die bisher ungenutzten Potenziale, die vom stationären Bereich für die Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen ausgehen, erschlossen werden. Der Aufruf setzt mit diesem Schwerpunkt auf neuartige Vorhaben für die Verbesserung der sektorübergreifenden medizinisch-pflegerischen Versorgung mit dem Fokus auf der Stärkung kooperativer Strukturen zwischen Krankenhäusern sowie zwischen Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und ambulanten medizinischen Einrichtungen.

Zum Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW