Ergebnisse zur zweiten Einreichrunde des Leitmarktwettbewerbs EnergieUmweltwirtschaft.NRW

Insgesamt 18 Verbundvorhaben mit Gesamtausgaben in Höhe von etwa 26,6 Millionen Euro wurden zur Förderung vorgeschlagen. Die Fördersumme beläuft sich auf ca. 21,1 Millionen Euro mit 13,2 Millionen Euro EFRE-Mitteln und 7,9 Millionen Euro vom Land NRW.

 

 

 

Themenschwerpunkt: Nachhaltige Energieumwandlung, Energietransport und Energiespeicherung

HT-MoDe-FC -Entwicklung eines modular designten Standard-Testsystems für Hochtemperatur-Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen mit hydraulischer Verpressung (ProPuls GmbH, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Forschungszentrum Jülich GmbH)

Flex-Creep-Fatigue- Flexibilisierung kritischer Kraftwerksbauteile – Charakterisierung der Einsatzgrenzen mit langzeitigen, betriebsrelevanten Ermüdungs- und Kriech-Ermüdungs-Versuchen (Standzeit GmbH, TüV Rheinland Werkstoffprüfung GmbH)

VARZELL – Entwicklung eines vollmodularen Stacks für Vanadium-Redox-Flow Batterien mit segmentiertem Zelldesign (CMS Green Energy, HAMCO Kunststoffverarbeitung, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen)

SteCon-Infra - Nutzung kleiner Wasserkraftpotenziale an bestehenden Infrastrukturen mit neuartigem Energiewandler (Universität Siegen, Entsorgungsbetrieb Stadt Siegen, Weber Mechanische Bearbeitung)

THEASmart - Thermische Energierückgewinnung aus Abwärme durch Smart Materials (Neue Effizienz – Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH, Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V., Hochschule Bochum, Dörschler GmbH, THERMICON GmbH)

WEA-Lagerzentrum - Reduzierung von Lagerschäden im Antriebsstrang von Windenergieanlagen (RWTH Aachen, Siemens AG, Schaeffler Technologies AG & Co KG, Thyssen Krupp Rothe Erde GmbH)

Up-LLPC- Aufskalierung von Fertigungsprozessen zur laserbasierten Flüssigphasen-kristallisation von Silizium-Solarmodulen (LIMO GmbH, Forschungszentrum Jülich GmbH, Helmholtzzentrum Berlin)

INDIREF- Indirekt solar-beheizter Reformer zur Herstellung von Methanol aus CO2 und Erdgas ( DLR e. V., FH Aachen SIJ, Hille & Müller GmbH, Novotas GmbH)

Redox-Herne - Entwicklung von Systemintegration von Redox-Flow-Batterien in Eigenheimen (Fraunhofer Umsicht, Stadtwerke Herne, Volterion)

WindOptTool – Entwicklung eines Expertensystems für die Analyse, Bewertung und Optimierung der Netzintegration von Windkraftanlagen (Ruhr-Universität Bochum, Avasition GmbH)

Reformgasmotor - Reformgasmotor für Biogasverstromung und BHKW (ECC Automotive GmbH, Oel-Wärme-Institut GmbH, Universität Siegen)

 

Themenschwerpunkt: Rohstoff-, Material- und Energieeffizienz

Experimentelle Untersuchung eines Niederdruck-Wasser/Dampfkreislaufs zu Erhöhung des elektrischen Wirkungsgrades von Blockheizkraftwerken (Hochschule Düsseldorf, Goefficient GbR)

Nachhaltige Kühlschmierstoffe - Entwicklung nachhaltiger wassermischbarer Kühlschmierstoffsysteme auf Basis neuartiger biobasierter Additive (Rhenus Lub, Bergische Universität Wuppertal)

Plug-and-Play-Kälteanlage mit Propan - Smart-Grid-fähige Plug-and-Play-Kälteanlage mit dem natürlichen Kältemittel Propan in Modulbauweise (Echenfelder KKU Manufaktur GmbH, Hochschule Ruhr West)

Nachhaltige Standardbrücken in Holzbauweise (Fachhochschule Aachen, Ingenieurbüro Miebach, A.Conrads Ingenieurbüro und Holzbaubetrieb e.K.)

 

Themenschwerpunkt Umwelttechnologien

ZEBRA- Zerstörungsfreie Elementaranalyse zur Bestimmung von Rohstoffen und Altlasten (AiNT GmbH, RWTH Aachen)

MikroPlastiCarrier – Effiziente Verfahren zur Detektion von Mikroplastik in Wasser und Abwasser und dem toxischen Potential als Träger von Schadstoffen (WESSLING GmbH, Qauntum Analysis GmbH, Westfälische Wilhelms-Universität Münster,Tascon GmbH)

NGF 2.0 - Entwicklung schaltbarer Funktionalitäten von Vliesstoffoberflächen für Anwendungen in der Filtration und im Automotive-Bereich (IUTA e.V., DTNW gGmbH, TWE Vliesstoffwerke, K+K e.K.)