News

Mit dem Projektaufruf "KommunalerKlimaschutz.NRW" wird das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen die Umsetzung von Maßnahmen fördern, die den Ausstoß von Treibhausgasemissionen in einer Kommune verringern. In Verbindung mit treibhausgasmindernden Maßnahmen sind auch Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel förderfähig.

weiterlesen

Der Relaunch der EFRE Homepage in 2015 ist bereits bei den NRW Programmakteuren auf große Resonanz gestoßen. Jetzt wurde die innovative Internetpräsenz unter www.efre.nrw.de für den German Design Award nominiert. Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Dies garantiert die hochkarätig besetzte, internationale Jury.

weiterlesen

Europa steckt in einer Krise. Der Brexit ist nur das letzte Kapitel einer lang anhaltenden Verunsicherung und Skepsis. Welche Ursachen hat das schlechte Image der EU? Regelungswut, Bürokratiewahn und Lobbymacht sind Schlagworte in der Diskussion um die Europäische Union. Ranga Yogeshwar hinterfragt in der WDR-Sendung Quark s& Co: Welche Kritik ist berechtigt? Welche nicht?

weiterlesen

Die Finalisten der Auszeichnung RegioStars 2016, dem jährlich stattfindenden Wettbewerb zur Anerkennung der inspirierendsten und innovativsten Regionalprojekte, die durch Mittel der Kohäsionspolitik unterstützt werden, stehen fest. Anhand der vier Schlüsselkriterien Innovation, Wirkung, Nachhaltigkeit und Partnerschaft wählte eine unabhängige Jury unter der Leitung des Jury-Vorsitzenden MdEP Lambert Van Nistelrooij aus 104 Bewerbern die 23 Finalisten für die Auszeichnung RegioStars aus. In Nordrhein-Westfalen ist das Projekt "Allee des Wandels" ausgewählt worden und wurde gemeinsam mit den Siegern und den weiteren Finalisten am 11.10.2016 von der Europäischen Kommission in Brüssel zur Zeremonie der RegioStars Awards 2016 empfangen.

weiterlesen

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat zehn Bescheide in Höhe von rund elf Millionen Euro zur Tourismusentwicklung in Nordrhein-Westfalen überreicht. Ziel der Förderprojekte des Tourismus NRW e.V. und der OWL GmbH ist, das touristische An-gebot und die Infrastruktur auszubauen und damit die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Reiselands Nordrhein-Westfalen zu steigern. Minister Duin: „Mit den Projekten fördern wir die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Reiselands NRW“.

weiterlesen