News

Wirtschaftsminister Duin hat zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt etwa vier Millionen Euro zum Aufbau eines 3D-Kompetenzzentrums und einer Innovations- und Gründungsoffensive in der Region Niederrhein überreicht. Bei der Übergabe der Zuwendungsbescheide an die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal und weitere Projektverantwortliche der Hochschulen Ruhr-West/Mülheim, der RWTH Aachen und der Universität Duisburg-Essen betonte Minister Duin: „Die Innovationskraft der kleinen und mittleren Unternehmen ist entscheidend für die Fähigkeit, Krisen robust zu meistern. Die Projekte tragen dazu bei, den Wissensaustausch zwischen Forschung und Wirtschaft zu verbessern und damit auch die Innovationsfähigkeit der Unternehmen in der Region zu stärken.“

weiterlesen

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 170.000 Euro an ein Kooperationsprojekt zwischen der Niederrheinischen IHK zu Duisburg und der Universität Duisburg-Essen übergeben. Bei der Übergabe erklärte Minister Duin: „Der Niederrhein mit dem Duisburger Hafen ist einer der führenden Logistikstandorte in der Welt. Hier werden Warenströme nicht nur über den größten Binnenhafen Europas verteilt, sondern auch mit Bahn und LKW transportiert. Um die Entwicklungsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes zu sichern, unterstützen Land und EU dieses innovative Projekt.“

weiterlesen

Wissens- und Technologietransfer sind sowohl für die Wissenschaft als auch für die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen von besonderer Bedeutung. Eine systematische Erschließung des an den Hochschulen vorhandenen Transferpotenzials ist hierfür essenziell. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel der Landesregierung, mehr junge Hochschulabsolventinnen und –absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu motivieren, den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu wagen. Das Programm „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ unterstützt Gründungswillige aus den nordrhein-westfälischen Hochschulen auf diesem Weg.

weiterlesen

Schlechte Umweltbedingungen und fehlende Grünflächen schaden den Menschen in den Städten. Auch finden deshalb nur wenige Tier- und Pflanzenarten einen geeigneten Lebensraum. Mit dem Projektaufruf "Grüne Infrastruktur" will die Landesregierung Grün- und Erholungsflächen schaffen, vernetzen und aufwerten – besonders in strukturschwachen Gebieten. Kommunale Akteure sind aufgerufen, sich mit ihren Konzepten um Fördermittel zu bewerben.

weiterlesen

Für den Wirtschaftsstandort NRW sind Innovationen von zentraler Bedeutung. Sie hervorzubringen und für die Wirtschaft nutzbar zu machen, ist Ziel des Projektes „Innovations-Initiative Düsseldorf-Kreis Mettmann“ (IIDE) der Hochschule Düsseldorf. Mit insgesamt knapp 1,3 Millionen Euro unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen diese Projekte zur Standortentwicklung und -sicherung in der Region Düsseldorf-Kreis Mettmann.

weiterlesen