Ziel2 Homepage (2007 - 2013)

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
Startseite 

Inhalt

Einladung zu Informations-Workshops zum Projektaufruf "Erlebnis.NRW - Tourismuswirtschaft stärken"

Projektaufruf "Erlebnis.NRW - Tourismuswirtschaft stärken"
Einladung zu Informations-Workshops bei den Bezirksregierungen
Die NRW Bank lädt Sie im Auftrag der Landesregierung NRW herzlich zu den Informationsveranstaltungen zum Projektaufruf Tourismus "Erlebnis.NRW - Tourismuswirtschaft stärken" ein. Damit wird Projektentwicklern die Möglichkeit eröffnet, Förderunterstützung aus EU- und Landesmitteln zu erhalten.

Mehr

Leitmarkt-Wettbewerb CreateMedia.NRW - neue Einreichungsfrist beginnt

Die erste Einreichungsfrist für den Wettbewerb im Leitmarkt „Medien und Kreativwirtschaft“ – CreateMedia.NRW – ist abgelaufen. Ab jetzt beginnt die neue Einreichungsfrist für den Wettbewerb. Projektskizzen können ab sofort bis zum 21.11.2015 eingereicht werden. Mit dem Wettbewerb unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Leitmarktwettbewerbe 2014-2020 kreative Unternehmer und Unternehmerinnen bei innovativen, nachhaltigen Projekten, die für die zukünftige Entwicklung der Medien und der Kreativwirtschaft in NRW maßgeblich sein werden. Hierzu stehen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 40 Millionen Euro zur Verfügung.

Mehr

Leitmarkt - Wettbewerb NeueWerkstoffe.NRW ist gestartet

Bekanntmachungsbild_jpg_70_515x342_klein

Im Leitmarktwettbewerb „NeueWerkstoffe.NRW“ werden neue Ideen gesucht. Der Transfer wissenschaftlichen Know-hows in die wirtschaftliche Nutzung, die Erschließung internationaler Märkte, der Abbau von Innovationshemmnissen und das Schließen der bestehenden Lücken in den Wertschöpfungsketten bilden Kernelemente des Wettbewerbs NeueWerkstoffe.NRW.

Mit den Förderschwerpunkten „Werkstoffe für den Leichtbau“, „Werkstoffe zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz“, „Werkstoffe zur Unterstützung der Energiewende“ und „Neue Materialien mit hohem, leitmarktrelevanten Potential“ adressiert der Wettbewerb hoch aktuelle Branchen, die eine zentrale Rolle für eine nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung unseres Landes spielen.

Der Wettbewerb ruft vor allem die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen in NRW auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

 

Mehr

Erfolgreiche Wirtschaft braucht das Potential von Frauen: Projektaufruf „Kompetenzzentren Frau und Beruf“

Projektaufruf_Kompetenzzentren_Frau_und_Beruf

Die Erwerbsquote von Frauen zu steigern und gleichzeitig Fachkräfteengpässen von kleinen und mittleren Unternehmen vorzubeugen - das ist das Ziel der Landesinitiative Frau und Wirtschaft. Gelingt es, die Erwerbsinteressen von Frauen mit denen von Unternehmen zu verbinden, profitieren Frauen und Unternehmen, Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen.

Unterstützung bietet das Land durch die Förderung von 16 regionalen Projekten „Kompetenzzentrum Frau und Beruf“. Die Projekte sollen flächendeckend kleine und mittlere Unternehmen bei der Schaffung guter Bedingungen für erwerbstätige Frauen unterstützen, weitere Arbeitskräftepotentiale von Frauen erschließen und gleichstellungspolitische Entwicklungsimpulse für die Region setzen. Hierfür stehen Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie Landesmittel zur Verfügung.

Mehr

EFRE-Rahmenrichtlinie in Kraft getreten

RRL_2014-2020

Die EFRE-Rahmenrichtlinie (EFRE RRL) ist am 28.11.2014 in Kraft getreten. Durch sie werden EU- und Landesrecht harmonisiert und übersichtlich zusammengestellt. Besondere Bedeutung kommt den Pauschalen für Personal- und Gemeinausgaben zu (Ziffer 5.4 und 5.5 EFRE RRL). Sie bedeuten eine erhebliche Vereinfachung bei der Berechnung der Fördersumme und dem Nachweis der Ausgaben. Die EFRE RRL gilt für alle Zuwendungen aus dem EFRE 2014-2020.

Mehr

Umweltminister Remmel startet Leitmarktwettbewerb „EnergieUmweltwirtschaft.NRW“ im Rahmen der 3. NRW-Nachhaltigkeitstagung

Energie_Umwelt_02

Am 17. November gab NRW Umweltminister Johannes Remmel im Rahmen der 3. NRW-Nachhaltigkeitstagung in Mülheim an der Ruhr den Startschuss für den Wettbewerb im Leitmarkt „Energie & Umweltwirtschaft“. Für den Wettbewerb stehen 40 Mio. Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Damit unterstützt die Landesregierung die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei, klima- und umweltschonende Innovationen und Lösungen zu entwickeln und somit ihre Marktvorteile weiter auszubauen.

Mehr

Starke Regionen, starkes Land – Wirtschaftsminister  Duin startet den Projektaufruf Regio.NRW

Regio_NRW_klein_

Die Landesregierung will die nordrhein-westfälischen Regionen dabei unterstützen, ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Deshalb stellt das Wirtschaftsministerium 30 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) für den Projektaufruf „Regio.NRW“ zur Verfügung. Damit können die Regionen Vorhaben umsetzen, mit denen sie Herausforderungen wie dem demographischen Wandel, der Energiewende oder der Globalisierung begegnen.

Mehr

Wettbewerbsfaehigkeit staerken: Projektaufruf "Kompetenzzentren fuer verantwortungsvolle Unternehmensfuehrung" startet

Bild1neu

Garrelt Duin, der Wirtschaftsminister in NRW sagt zum Thema CSR / Corporate Social Responsibility als Konzept, das die Rolle von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft neu definiert: "Die Rolle von Unternehmen in der sozialen Marktwirtschaft und ihre Verantwortung für die Gesellschaft sind in den letzten Jahren ins Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Denn es wird immer deutlicher, dass die globalen Herausforderungen des Klimawandels, die notwendige Einsparung von Ressourcen, aber auch das Auseinanderdriften von Arm und Reich nur durch die Zusammenarbeit aller gesellschaftlichen Kräfte - der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft - zu bewältigen sein werden."

Mehr

Leitmarkt-Wettbewerb CreateMedia.NRW - Erste Einreichungsfrist ist abgelaufen.

CreateMediaNRW

Der Wettbewerb im Leitmarkt „Medien und Kreativwirtschaft“ – CreateMedia.NRW – bildete den Start für die Leitmarktwettbewerbe aus dem neuen OP EFRE NRW. Die erste Einreichungsfrist ist abgelaufen. Ab jetzt beginnt die neue Einreichungsfrist für den Wettbewerb. Projektskizzen können ab sofort bis zum 21.11.2015 eingereicht werden.

Mit dem Wettbewerb unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Leitmarktwettbewerbe 2014-2020 kreative Unternehmer und Unternehmerinnen bei innovativen, nachhaltigen Projekten, die für die zukünftige Entwicklung der Medien und der Kreativwirtschaft in NRW maßgeblich sein werden. Hierzu stehen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 40 Millionen Euro zur Verfügung.

Mehr

Grünes Licht aus Brüssel – Programm EFRE.NRW 2014-2020 offiziell genehmigt

OP_EFRE_2014-2020

Das im März eingereichte und seither intensiv verhandelte OP EFRE.NRW wurde am 17. Oktober offiziell von der Europäischen Kommission genehmigt.

„Das Programm EFRE.NRW ist das wichtigste wirtschafts- und strukturpolitische Instrument in NRW in den nächsten Jahren. Wir werden es nutzen, um insbesondere unsere mittelständische Wirtschaft voranzubringen, Innovationen in wichtigen Leitmärkten zu unterstützen, den Klimaschutz und benachteiligte Stadtteile zu fördern“, freut sich Wirtschaftsminister Garrelt Duin über das offizielle GO der EU-Kommission.

Mehr

Mehr als 500 Teilnehmer auf der Auftaktveranstaltung zum Programmstart EFRE.NRW 2014-2020

EFRE_Auftakt

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat vor rund 500 Interessierten aus Wirtschaft, Forschung, Hochschulen und Kommunen den Startschuss für die neue Förderperiode des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gegeben. „Das EFRE-Programm ist das mit Abstand größte Programm zur Förderung von Wirtschaft und Innovationen in NRW. Wir wollen es nutzen, um Neues, Kreatives, Innovatives und Nachhaltiges voranzubringen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu beteiligen“, sagte Minister Duin.

Mehr

Weitere Nachrichten / Newsarchiv
efre

weiterführende/zusätzliche Infos

OP EFRE.NRW 2014-2020

Hier finden Sie das Operationelle Programm EFRE.NRW 2014-2020. Das
Programm wurde am 17. Oktober 2014 von der Europäischen Kommission genehmigt.

 

OP EFRE.NRW 2014-2020


Factsheet OP EFRE.NRW

Rahmenrichtlinie für den EFRE.NRW 2014-2020

In der Rahmenrichtlinie (EFRE RRL) werden EU- und Landesrecht harmonisiert und übersichtlich zusammengestellt. Sie gilt für alle Zuwendungen aus dem EFRE 2014-2020.Die ANBest-EFRE finden Sie als Anlage 4 vor.


EFRE RRL

 

Übersicht Pauschalen für Personalausgaben

Kontakt Leitmarktagentur NRW

Leitmarktagentur.NRW
Projektträger Jülich
Forschungszentrum Jülich GmbH
Tel.: 02461 690-601
etn@fz-juelich.de

Übersicht der Leitmarktwettbewerbe

Die Übersicht informiert über die Starts der NRW-Leitmarktwettbewerbe der erste Runde sowie über die geplanten Projektaufrufe

Ziel 2 Projektbrowser

Geförderte Vorhaben in NRW per Mausklick: Der datenbankbasierte Projektbrowser bietet täglich aktualisierte Informationen über die bewilligten Vorhaben sowie über die regionale Verteilung von Projekten in den einzelnen Maßnahmen.

 

Zur Recherche

Film ab !

Eine spannende Auswahl geförderter Vorhaben aus NRW: Zukunftsweisende Technologien und Dienstleistungen, ungewöhnliche Kooperationen, neue Ansätze für den Wissenstransfer zwischen Forschung und Wirtschaft.

 

Ziel 2 Projektfilme

EFRE Sekretariat

Das Team des EFRE Sekretariats ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Programm EFRE.NRW.
Tel.: 0211 837-2287
Fax: 0 211 837-2665

Erfolgreiche Strukturfondspolitik NRW

Das NRW-EU Ziel 2-Programm 2000-2006 unterstützte mit rund 2 Mrd. Euro den Strukturwandel im Ruhrgebiet und ausgewählten Teilregionen.