Regierungsbezirk Münster

Überblick

Im Regierungsbezirk Münster leben auf einer Fläche von mehr als 6.900 Quadratkilometern rund 2,6 Millionen Einwohner. Zum Bezirk gehören das Münsterland mit den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und der kreisfreien Stadt Münster sowie die Emscher-Lippe-Region, also das nördliche Ruhrgebiet, mit den kreisfreien Städten Bottrop und Gelsenkirchen und dem Kreis Recklinghausen. Insgesamt sind das 78 Gemeinden in 5 Kreisen. (Quelle)

Ein Video über den Regierungsbezirk können Sie sich hier anschauen.

 


Die im Video vorgestellten Projekte

Weitere Informationen zu den Projekten, die im Video vorgestellt wurden:

Freizeitanlage Westerholt
Die Umgestaltung eines Sportplatzes in eine öffentlich zugängliche Freizeitanlage mit generationenübergreifenden Sport- und Bewegungsmöglichkeiten einschließlich eines neuen Kunstrasenplatzes, den Neubau eines Umkleidegebäudes als Ersatz für ein marodes Gebäude und die energetische Sanierung der Sporthalle – all das ist in Herten umgesetzt worden.

WALDBand
Das rund 5.500 Hektar große Waldgebiet Haard wird zum Erlebnis- und Erholungsraum für alle Generationen. Im Rahmen des WALDband Teilprojektes „Naturverträgliche Tourismusentwicklung der Haard“ weist der Regionalverband Ruhr (RVR) neue Rundwanderwege aus, legt eine Mountainbikestrecke an, entwickelt eine 5,5 Kilometer lange Waldpromenade und ein neues Informations- und Orientierungssystem.

Berufskollegs
Durch eine moderne, digitale Ausstattung der Berufskollegs, werden die Schülerinnen und Schüler des Regierungsbezirks auf ein selbstbestimmtes Leben und einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereitet. Durch die qualifizierte und moderne Ausbildung werden Fachkräfte von morgen gewonnen, die Unternehmen dabei unterstützen, den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern.

Wassersensible Stadtentwicklung Oxford-Quartier
Auf dem Gelände der ehemaligen Oxford-Kaserne in Münster entsteht ein Regenwasserbewirtschaftungssystem, das im Wesentlichen oberirdisch verläuft. Dadurch kann der anfallende Niederschlag im Sinne einer naturnahen Wasserbilanz anteilig versickern, verdunsten und oberflächlich abfließen. Regen wird durch offene Rinnen in Mulden geführt. Diese Mulden dienen als Zwischenspeicher des Wassers – bevor es anschließend versickert, verdunstet oder über ein Regenrückhaltebecken in den Gievenbach gelangt. So können alle drei Komponenten die anfallenden Niederschläge verarbeiten, damit das städtische Kleinklima verbessern und im Sommer zur Absenkung der Umgebungstemperatur beitragen.

Enerprax
Enerprax will die optimale Zusammensetzung von Energiespeichertechnologien ermitteln, um auch in Phasen geringer Stromerzeugung eine rein regenerative Stromversorgung zu ermöglichen. Dafür soll eine möglichst hohe System- und Netzstabilität bei hohen Anteilen erneuerbarer Energien gewährleistet werden. 

Heilig-Kreuz-Kirche
Der Umbau der Heilig-Kreuz-Kirche zu einem Multifunktionshaus ist ein starker Entwicklungsimpuls für den Stadtteil Gelsenkirchen-Ückendorf, der damit wieder eine Mitte mit Außenwirkung bekommt, auf den sich die Bewohnerinnen und Bewohner beziehen und in dem sie sich wiederfinden können. Und mit dem Kongresszentrum ergeben sich Synergien mit dem Wissenschaftspark, dem ein großer Saal fehlt. Schließlich lässt der abendliche Zustrom von Veranstaltungsgästen wirtschaftliche Impulse für lokale Gastronomie und Geschäfte erhoffen.

Applaus
"APPLAUS für junge Erwachsene" – ist eine App-gestützte Therapie, die bei der schmerztherapeutischen Behandlung langfristig und optimal hilft. Der App gelingt das, indem sie hilft, einen neuen Umgang mit Schmerzen zu erlernen und individuelle Angebot und Informationen in drei wichtigen Bereichen zur Verfügung stellt: Wissen, Strategien und Ziele.

 


Facts & Figures

Insgesamt wurden im Regierungsbezirk Münster bisher durch EFRE.NRW mehr als 296 Millionen Euro investiert, davon mehr als 138 Millionen Euro EU-Mittel, 4.967 Unternehmen unterstützt und 1.358 Projekte gefördert.
An die 50 Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und die Entwicklung von beinahe 70 neue Produkte und Dienstleistungen konnten angestoßen werden.
Fast 30 von den Projekten haben dabei das Ziel, den Tourismus in der Region zu stärken. Außerdem sind 15 Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzepte gefördert worden. Durch weitere 49 Projekten aus 8 integrierten Handlungskonzepten wurden rund 200.000 Menschen in den Städten des Regierungsbezirks erreicht. 
Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Förderung finden Sie hier.


Factsheet zum Regierungsbezirk

Ein Factsheet zum Regierungsbezirk können Sie hier herunterladen.


Karte des Regierungsbezirks Münster