OP EFRE NRW

dieses Kürzel steht für das „Operationelle Programm Nordrhein-Westfalens für die Förderung von Investitionen in Wachstum und Beschäftigung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“. Einfach gesagt, heißt das: EFRE OP NRW steht für ein umfassendes Förder-Paket, das die Zukunft des Landes NRW im Blick hat.

Hier geht es um die Überzeugung, dass Innovationen, Entrepreneurship und Technologievorsprung, dass herausragende Forschung ebenso wie wettbewerbsfähige kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemeinsam Triebfeder sind für weitere positive Entwicklungen in NRW.

Neue Technologien und innovative Unternehmen fördern heißt, neue Wege für das Land und seine Bevölkerung zu erschließen – und zwar in allen Lebensbereichen. Dies ist umso wichtiger angesichts der großen Herausforderungen, vor denen NRW in Zeiten des andauernden Strukturwandels steht.

Quartiers-Entwicklung, nachhaltiges Wirtschaften, Energiewende, Chancengleichheit, Inklusion, demografischer Wandel, Integration von Einwanderern: Auch diese Punkte stehen für Aufgaben, die das Land NRW lösen will. Und zu all diesen Aspekten wird das EFRE OP NRW seinen Anteil zur Problemlösung beitragen.

Mit diesem Programm hat NRW nicht nur die Chance, entscheidende Weichen für die eigene Zukunft zu stellen, sondern auch zum Vorbild für andere städtisch geprägte Regionen Europas zu werden. Eine große Herausforderung, aber auch ein großer Ansporn. Das OP EFRE NRW ist bis zum Jahr 2020 angelegt.

Mit einem Volumen von gut 2,42 Milliarden Euro (die Hälfte davon stammt aus EU-Fördergeldern) ist dies eines der größten Förderprogramme in der Geschichte des Landes. Aufgeteilt werden die Mittel so:

 

Prioritätsachsen

  • 40 Prozent gehen in die Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation. Dies ist die Prioritätsachse 1.
  • 15 Prozent werden zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eingesetzt. Dies ist die Prioritätsachse 2.
  • 25 Prozent dienen dazu, CO2-Emissionen zu verringern. Dies ist die Prioritätsachse 3.
  • 20 Prozent kommen einer nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung zugute. Dies ist die Prioritätsachse 4. 

Jede Prioritätsachse des OP EFRE NRW hat ihre einzelnen spezifischen Ziele.

Zum Programmtext OP EFRE NRW

Das Fact-Sheet zeigt die wesentlichen Informationen zum OP EFRE NRW:

Factsheet OP EFRE NRW