Digitalisierung im Tourismus

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt Mittel für die digitale Transformation im Tourismus zur Verfügung, um den Tourismusorganisationen eine adäquate Ausstattung und Kommunikation mit Blick auf die neuen Anforderungen und Voraussetzungen für wettbewerbsfähige Tourismusdestinationen im digitalen Zeitalter und unter den Bedingungen der Pandemie zu ermöglichen.

Die Förderung richtet sich an die Destinations-Management-Organisationen (DMOs) als regionale Tourismusorganisationen oder Zusammenschlüsse dieser Regionen, die Städte Köln und Düsseldorf sowie die Landesmarketingorganisation (LMO) des Landes Nordrhein-Westfalen als bedeutende Akteure, die einen wichtigen Beitrag leisten sollen, die Resilienz im Tourismus in und nach der Coronakrise zu stärken. Im Bereich der Digitalisierung wird das Ziel verfolgt, digital-technische Infrastrukturen zu etablieren, digitale Angebote zu entwickeln und die digitale Kommunikation zu stärken. Das touristische Produktportfolio muss an die neuen Bedingungen und Erfordernisse, die die Digitalisierung und die Pandemie an den Tourismus stellen, angepasst und verbessert werden.

Gefördert werden investive Maßnahmen der DMOs und der LMO, die zur Steigerung der digitalen Ausstattung, der digitalen Angebotsgestaltung und der digitalen Kommunikation beitragen. Zuwendungsfähig sind Ausgaben für die nachfolgend aufgezählten Fördergegenstände einschließlich der Inbetriebnahme sowie für den Einsatz des erforderlichen Zubehörs und notwendiger Dienstleistungen:

  • Erstellung von digitalem Content als Grundlage für die digitale Kommunikation, beispielsweise Texte, Bilder, Bewegtbildmaterial, Infografiken und sprachliche Übersetzung des Contents.
  • Schaffung von Schnittstellen für den Transport des digitalen Contents, beispielsweise über Programmierleistungen.
  • Digitales Content Marketing beziehungsweise Display Advertisement und digitale Werbeformate, beispielsweise die Erstellung von Text, Bild und Bewegtbild im Rahmen des Managements einer Werbekampagne, Public Videos, Media Screens, digitale Werbebanner und Ausspielung digitaler Contents auf Webseiten.
  • Customer Relationship Management inklusive Database Marketing, beispielsweise Onlinereputationsmanagement, digitale Zielgruppenforschung und Auswertung des Aufkommens von Besuchenden.
  • Digitale Infrastruktur. Gefördert wird die Hardware inklusive Einweisung und Software, beispielsweise WLAN-Hotspots, Infoscreens wie Flat- oder Touchscreens, Informations-Stelen, Laptops, Tablets, Displays und Digitalkameras.

Weiterführende Details zu den Förderbedingungen sowie zum Antrags- und Bewilligungsverfahren sind den nachfolgenden Dokumenten zu entnehmen:

>> Download Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der digitalen Transformation im Tourismus in Nordrhein-Westfalen (RL DiTu-REACT-EU)

>> Download Antragsunterlagen



Einreichungsfristen

Tourismusorganisationen können bis zum 15. November 2021 Anträge bei den zuständigen Bezirksregierungen einreichen.


Kontakt

Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg

Andreas Papenbrock
Tel.: 02931 82-2774
andreas.papenbrock(at)bra.nrw.de

Bezirksregierung Detmold
Leopoldstraße 15
32754 Detmold

Nina Schäfer
Tel.: 05231 71-3418
nina.schaefer(at)brdt.nrw.de

Bezirksregierung Düsseldorf
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf

Kristin Weinekötter
Tel.: 0211 475-3154
kristin.weinekoetter(at)brd.nrw.de

Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
50667 Köln

Joachim Maurer
Tel.: 0221 147-3317
joachim.maurer(at)bezreg-koeln.nrw.de

Bezirksregierung Münster
Domplatz 1-3
48143 Münster

Claudia Müller
Tel.: 0251 411-3524
Claudia.Mueller(at)brms.nrw.de

Mike Daßler
Tel.: 0251 411-5371
Mike.Dassler(at)brms.nrw.de