Smart4You-Dein Butler

Smart4You-Dein Butler

Nordrhein-Westfalen ist ein großartiges Reiseland. Zahlreiche spannende Destinationen, historisch wertvolle Architektur, geschichtliche bedeutsame Orte und dazu ein dichtes Städtenetz, das deutschlandweit seinesgleichen sucht. Kein Wunder also, dass die Zahlen sowohl inländischer als auch ausländischer Touristen seit Jahren ansteigen. So wurden in NRW im vergangenen Jahr etwa bei den Übernachtungen mehr als 23 Millionen Ankünfte und mehr als 51 Millionen Übernachtungen gezählt. Beste Voraussetzungen also, um darauf in Zukunft noch weiter aufzubauen und das Reiseland NRW weiter zu entwickeln.

Viele Menschen leben mit Mobilitätseinschränkungen

Doch dafür sollte noch an einigen Stellschrauben gedreht werden, sagen zum Beispiel die Initiatoren des Projekts "Smart4You-Dein Butler". Denn während das Bundesland bei Touristen immer beliebter wird, gibt es gleichzeitig nur wenige zusammenhängende Regionen mit touristischen Zielen, die barrierefrei und für Jedermann mit durchgängigen Wegen und Angeboten erschlossen sind. Dabei sind allein in NRW mehr als zehn Prozent der Bevölkerung als schwerbehindert eingestuft. Für viele dieser Menschen bedeutet das, mit Sinnes- und Mobilitätseinschränkungen zu leben, die ihren Alltag prägen. Entsprechend groß ist der Bedarf nach Unterstützung.

Doch gerade im großen Bereich Tourismus gibt es bislang nur sehr wenige Angebote, die sich auf die Anforderungen behinderter Menschen eingestellt haben und ihnen gerecht werden oder gar auf die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen eingestellt sind. Das Projekt "Smart4You - Dein Butler" möchte das ändern und hat sich dafür zunächst die Städte Soest, Bad Sassendorf und Möhnesee vorgenommen, die nun zu einer Region mit Modellcharakter weiterentwickelt werden sollen. Tourismus, Freizeit- und Gesundheitsregionen sowie der öffentliche Nahverkehr sollen zusammengeführt werden und in der Modellregion eine einfache und insbesondere barrierearme Nutzung der Angebote ermöglichen.

Die Lebensqualität soll gesteigert werden

Von Vorteil ist, dass die Initiatoren dafür nicht bei null beginnen müssen. Denn der Kreis Soest hat sich bereits in zwei Projekten (Guide4Blind und m4uide) damit auseinandergesetzt, wie Menschen mit Sinnes- und Mobilitätseinschränkungen den Nahverkehr einfacher nutzen können. Darauf aufbauend schließt Smart4You den Tourismus vor Ort in der Region Soest, Bad Sassendorf und Möhnesee mit ein.

Ziel von Smart4You ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen zu steigern. Denn gerade diese drei Orte decken die Themen Tourismus, Einkauf und Shopping, Kultur, Unterhaltung und Gesundheit besonders gut ab. Gleichzeitig soll jeder die Möglichkeit haben, diese Angebote mit dem Besuch eines Restaurants, Parks, anderen Veranstaltungsorten oder auch Kliniken zu verbinden. Konkret gelingen soll das beispielsweise, indem der Nahverkehr barrierefreier wird und ein E-Ticketing-Systems den Anreiz schafft, ihn häufiger zu nutzen. Gleichzeitig sollen Carsharing und die Dienste von Radstationen mit eingebunden werden, um auch die sogenannte "letzte Meile" zu erschließen.



Facts & Figures

1.226.103 Euro Gesamtinvestition
davon:
613.051 Euro EFRE Fördermittel
367.831 Euro NRW Landesmittel


Projektpartner

Kreis Soest


Schwerpunkt

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU durch den Ausbau innovativer touristischer Infrastrukturen und Dienstleistungen


Laufzeit

01.03.2017 - 29.02.2020