MobilitätLogistik.NRW 2. Aufruf

Gesucht: Innovative Projektideen für den Leitmarkt Mobilität und Logistik in NRW

Quelle: zhu difeng/Fotolia.com

Vor dem Hintergrund der besonderen Kompetenzen der nordrhein-westfälischen Logistikbranche und der hier ansässigen innovativen Maschinenbau und Automobilindustrie sowie der außerordentlich guten wissenschaftlichen Infrastruktur ist es das Ziel des Leitmarktwettbewerbs MobilitätLogistik.NRW, die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei zu unterstützen, Innovationen in den Bereichen Mobilität und Logistik zu entwickeln, Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu finden und somit ihre Wettbewerbsvorteile weiter auszubauen. Digitale Lösungsansätze im Bereich Mobilität und Logistik leisten dabei einen wichtigen Beitrag, das Megathema der Digitalisierung von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft voranzutreiben.

Im Vordergrund steht die Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen, da diese einen Großteil der Unternehmen mit knapp 50% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in NRW stellen und besonders große beschäftigungspolitische Effekte erwarten lassen. Der Wettbewerb zielt auf
die Ermöglichung nachhaltiger, effizienter Mobilität von Menschen und Gütern. Projektvorschläge müssen sich dabei einer der beiden thematischen Säulen des Wettbewerbs zuordnen lassen (vgl. 3.1 und 3.2):

  • Innovation für Mobilität und Automotive
  • Innovative Logistik

Infrastruktur- und Netzwerkmaßnahmen sind nicht Bestandteil dieses Aufrufes.


Wettbewerbsaufruf und Bewerbungsunterlagen

Wettbewerbsaufruf

Alle weiteren Unterlagen finden Sie bei der LeitmarktAgentur.NRW.


Einreichungsrunden 2. Aufruf

1. Einreichungsrunde
Frist bis zum 29.11.2017

2. Einreichungsrunde
Frist bis zum 05.10.2018


Ansprechpartner

LeitmarktAgentur.NRWc/o Projektträger Jülich/ Forschungszentrum Jülich GmbH

Dr. Dirk Huchtemann
Tel.: 02461/690-564
E-Mail: d.huchtemann(at)fz-juelich.de

Isabell Backes
Tel: 02461/690-612
E-Mail: i.backes(at)fz-juelich.de

Sascha Bioly
Tel.: 02461 690-685
E-Mail: s.bioly(at)fz-juelich.de


Auswahlverfahren

Im Wettbewerb um die besten Ideen und Konzepte prüft und bewertet eine unabhängige Jury die Projektskizzen auf Basis transparenter Auswahlkriterien und schlägt die innovativsten Beiträge für eine Förderung vor.

Gutachtergremium

Die Sitzung des Gutachtergremiums findet für die erste Einreichungsrunde im Februar 2018, für die zweite Einreichungsrunde im Januar 2019 statt.