NRW-Patent-Validierung

Nordrhein-Westfalen hat eine vergleichsweise geringe Patentintensität und -dynamik in der Wirtschaft, die aus dem geringeren Besatz mit forschungsintensiven Großunternehmen in patentstarken Branchen (z.B. Automobilbau) resultiert. Auch die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sowie die Anzahl der dort Beschäftigten sind in NRW relativ zur Größe des Landes unterdurchschnittlich. Zugleich zeichnet sich NRW durch ein starkes und durchlässiges Bildungssystem als Basis seines Innovationssystems aus. Durch Ausgründungen, Kooperationen mit Unternehmen und Patente werden die generierten neuen Technologien und innovativen Verfahren und Prozessen in die Anwendung getragen und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie gestärkt.

Ziel ist die Steigerung der Anwendungsreife von Hochschulerfindungen (Prototypenförderung, proof-of-concept) und deren anwendungsorientierte Validierung zur Verbesserung der Verwertungschancen durch Lizenzierung, Verkauf oder durch eine Ausgründung aus der Hochschule. Dies erscheint erforderlich, da Erfindungen und Patente ihrer Zeit oft so weit voraus sind, dass es den Unternehmen zu risikoreich ist, vor dem proof-of-concept in sie zu investieren.

Der Förderwettbewerb „NRW-Patent-Validierung“ setzt dazu auf zwei Ebenen an: In einer ersten Phase wird das wissenschaftliche Potential der Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung (Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen) zur Validierung von Patenten aktiviert. In der anschließenden zweiten Phase werden in Form von Verbundprojekten Kooperationsbeziehungen zwischen Wissenschaft und Forschung initiiert und gefestigt.

Teilnahmeberechtigte Organisationen

Der Aufruf richtet sich an:

  • kleine und mittlere Unternehmen
  • Forschungs- und Bildungseinrichtungen

Förderbekanntmachung

Weiterführende Informationen zu den Förderschwerpunkten und -grundlagen, dem Antrags- und Bewilligungsverfahren sowie den Auswahlkriterien im Zuge des online-basierten Einreichungsprozesses sind der Förderbekanntmachung zu entnehmen.

Download Förderbekanntmachung "NRW-Patent-Validierung"


Einreichungsfristen

1. Einreichungsrunde:
28.02.2023
2. Einreichungsrunde:
29.02.2024
3. Einreichungsrunde:
28.02.2025​​​​​​​
4. Einreichungsrunde:
​​​​​​​
30.06.2025


Antragstellung

Der Förderaufruf „NRW-Patent-Validierung“ sieht ein einstufiges Antragsverfahren vor.
Anträge können über das EFRE-Antragsportal eingereicht werden.


Kontakt/Beratung

https://www.ptj.de/nrw-patent-validierung

Innovationsförderagentur NRW
Karl-Heinz-Beckurts Straße 13
52428 Jülich

Dr. Hendrik Vollrath
(fachlich)
Telefon: 02461 61-3347
h.vollrath(at)fz-juelich.de

Lars Frings
(administrativ. betriebswirtschaftlich)
Telefon: 02461 61-8717
l.frings(at)fz-juelich.de