Regio.NRW – Transformation

Nordrhein-Westfalen ist ein Land der regionalen Vielfalt. Jede Region ist von ihren eigenen Stärken, Herausforderungen und Potenzialen gekennzeichnet. „Regio.NRW“ ist ein Instrument, um Regionen bei ihrer Transformation und der Weiterentwicklung ihrer Stärken zu unterstützen. Hier sollen Projekte gefördert werden, die einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, regionale Transformationsprozesse mit Blick auf die spezifischen Profile der Regionen erfolgreich zu gestalten.

"Regio.NRW" eröffnet dabei eine große thematische Bandbreite: Die Vorhaben sollen die vielfältigen regionalen Stärken und Potenziale nutzen, als Modell- oder Pilotprojekte neue Entwicklungschancen erschließen oder bestehende regionale Handlungsfelder entscheidend erweitern und diversifizieren.

So können Förderprojekte etwa den Transfer von Wissen und innovativen Technologien aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in die wirtschaftliche Anwendung in KMU oder Start-Ups zum Gegenstand haben, sich mit der Förderung von nachhaltigen Wirtschaftsformen wie der Circular Economy befassen oder klimagerechte, urbane Energielösungen und die Klimaanpassung auf lokaler sowie regionaler Ebene beinhalten.

Um eine regionale Wirksamkeit sicherzustellen, sollen sich die Projekte auf eine Region von mindestens drei Kreisen bzw. kreisfreien Städten oder alternativ mindestens einer Million Einwohnern in Nordrhein-Westfalen beziehen. Flexible Raumkulissen und Überschneidungen von Regionen sind bei unterschiedlichen Projekten möglich.

Teilnahmeberechtigte Organisationen

Der Aufruf richtet sich an:

  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Kommunen
  • Kommunale Einrichtungen und Unternehmen
  • Forschungs- und Bildungseinrichtungen
  • Kammern, Vereine und Stiftungen

Download Förderbekanntmachung

Weiterführende Informationen zu den Förderschwerpunkten und -grundlagen, dem Antrags- und Bewilligungsverfahren sowie den Auswahlkriterien im Zuge des online-basierten Einreichungsprozesses sind der Förderbekanntmachung zu entnehmen.

Zur Klarstellung, dass sich der Kreis der Teilnahmeberechtigten nicht auf Antragsteller aus NRW beschränkt, wurde ein entsprechender Passus unter Punkt 3.1 in die aktualisierte Förderbekanntmachung aufgenommen.

Aktualisiert (02.12.2022):
Förderbekanntmachung "Regio.NRW – Transformation"


Antragstellung

Der Förderaufruf „Regio.NRW – Transformation“ sieht ein zweistufiges Antragsverfahren vor. Die Einreichung von Projektskizzen erfolgt über die Internetseite http://regio.in.nrw.


Einreichungsfristen

1. Einreichungsrunde:
31.01.2023
2. Einreichungsrunde:
31.01.2025


Kontakt/Beratung

Innovationsförderagentur NRW
Karl-Heinz-Beckurts Straße 13
52428 Jülich

Taner Akkayali
Telefon: 02461 690-676
t.akkayali(at)fz-juelich.de

Dana Moritz
Telefon:02461 690-694,
d.moritz(at)fz-juelich.de

Dr. Martin Appuhn
Telefon 02461 690-527
m.appuhn(at)fz-juelich.de)

Bei förderrechtlichen Fragen:

Lisa Kreutzmann
(Bezirksregierung Arnsberg)
Telefon: 02931 82-2770
lisa.kreutzmann(at)bra.nrw.de

Ina Linser
(Bezirksregierung Detmold)
Telefon: 05231 71-3459
ina.linser(at)brdt.nrw.de

Susanne Harrer
(Bezirksregierung Düsseldorf)
Telefon: 0211 475-3425
susanne.harrer(at)brd.nrw.de

André Thiebes
(Bezirksregierung Köln)
Telefon: 0221 147-2325
andre.thiebes(at)brk.nrw.de

Linda Lemloh
(Bezirksregierung Münster)
Telefon: 0251 411-3913
linda.lemloh@brms.nrw.de