Jedes Projekt, das sich um eine Förderung aus dem OP EFRE NRW bewirbt, durchläuft ein transparentes Auswahlverfahren. Je nach Art des Projektes stehen unterschiedliche Auswahlwege zur Verfügung.

Grundlage für die Auswahl eines jeden Projektes sind die Auswahlkriterien.

In der Regel werden Projekte über Wettbewerbe oder Projektaufrufe ausgewählt. Hierbei empfiehlt ein unabhängiges Gutachtergremium Projekte zur Förderung. Informationen zu aktuellen Wettbewerben und Projektaufrufen hier.

In Fällen von besonderer landespolitischer Bedeutung sowie in begründeten Einzelfällen, bei denen eine Projektauswahl über Wettbewerbe oder Projektaufrufe nicht möglich ist, kann ein Projekt über eine kriteriengesteuerte Einzelfallentscheidung ausgewählt werden.

Insbesondere bei Beratung- und Qualifizierungsangeboten erfolgt die Auswahl anhand von Förderrichtlinien.

Investitionen werden außerdem zum Teil über Fonds gefördert.

Ergänzend werden öffentliche Vergabeverfahren für bestimmte Themenstellen durchgeführt.


Wettbewerbe

Hier sind Auswahlkriterien die Grundlage für ein Scoring, anhand dessen ein unabhängiges Expertengremium die eingereichten Projekte beurteilt und zur Förderung vorschlägt. Ein Wettbewerbsaufruf beschreibt unter anderem die inhaltlichen Ziele des Wettbewerbs, die formalen Anforderungen, die Auswahlkriterien, die Zusammensetzung des Gutachtergremiums sowie den Zeit- und Ablaufplan.

Projektaufrufe

Projektaufrufe richten sich an Kommunen, Regionen sowie öffentliche Einrichtungen und Träger, sich mit Konzepten und daraus abgeleiteten Projektvorschlägen zu bewerben. Die Aufrufe beschreiben unter anderem die inhaltlichen Ziele, die formalen Anforderungen, die Auswahlkriterien sowie den Zeit- und Ablaufplan. Auch hier entscheidet ein unabhängiges Gutachtergremium über die Projektauswahl.

Kriteriengesteuerte Einzelfallentscheidung

Diese ist möglich bei innovativen Kooperations- und Transfervorhaben von besonderer landespolitischer Bedeutung sowie in begründeten Einzelfällen, bei denen eine Projektauswahl über Wettbewerbe oder Projektaufrufe nicht möglich ist. Fachlich beteiligte Ressorts und Fachgremien können solche Projekte der Staatssekretärskonferenz zur Förderung vorschlagen – und zwar auf Basis der definierten Auswahlkriterien für das jeweilige spezifische Ziel.

 

Außerdem gibt es öffentliche Vergabeverfahren sowie die Förderung nach fachlichen Richtlinien.

Die detaillierten Auswahlkriterien des Operationellen Programms NRW 2014-2020 für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ (OP EFRE NRW) zum Download:

Auswahlkriterien des Operationellen Programms NRW 2014-2020