Ergebnisse des Wettbewerbsaufrufs im Leitmarkt Gesundheit.NRW stehen fest

Die Evaluierung und die Begutachtung aller eingegangenen 20 Wettbewerbsbeiträge konnte nun abgeschlossen werden. Insgesamt 5 Verbundvorhaben mit Gesamtausgaben von über 10 Mio. € wurden zur Förderung vorgeschlagen. Die Fördersumme beläuft sich dabei auf 7,5 Mio. € mit nahezu 4,9 Mio. € EFRE- Mitteln und ungefähr 2,6 Mio. € des Landes NRW. Alle Teilnehmenden sind schriftlich informiert worden und die Gewinnerinnen und Gewinner sind zur Antragstellung aufgefordert.

Zur Förderung empfohlene Beiträge der ersten Einreichrunde des zweiten Wettbewerbsaufrufs im Leitmarkt Gesundheit.NRW:

  • oVID – offenes Videosystem in der Medizin
  • MITSicherheit.NRW – Sicherheitsinstrumente zur Verbesserung der operativen Cybersicherheit für die Gesundheitswirtschaft in NRW
  • iFoot – Verbesserung der einrichtungsübergreifenden Versorgung im Bereich des diabetischen Fußsyndroms durch eHealth
  • GerNe Digital! – Dortmunds sektorenübergreifende Versorgung mit Transparenz und Patientensicherheit in der geriatrischen Pflege
  • ELSA-PP – Elektronisches sektorenübergreifendes Aktensystem für die pädiatrische Palliativversorgung